Telefonbetrug

Telefonbetrug

Die Betrüger agieren ideenreich, schlüpfen in unterschiedliche Rollen und passen sich der jeweiligen Situation sofort an. Sie sprechen meistens hochdeutsch, in einigen Fällen auch schweizerdeutsch. Denken Sie daran, dass auf dem Telefon angezeigte Rufnummern gefälscht sein können. Bei den zurzeit im Kanton Zürich häufigsten angewendeten Betrugsvarianten gibt sich der Anrufer entweder als verwandte bzw. bekannte Person oder als Polizist aus. Es sind aber auch andere seriös wirkende Beruf denk- und anwendbar.

Telefonverbindung selber beenden

Schützen Sie sich selber und andere vor Telefonbetrug!

Die Geldforderung des Täters ist immer in eine emotionale und teils verworrene Geschichte eingebettet. Diese hat das Ziel, das Opfer zu überfordern und für eine Geldübergabe gefügig zu machen.

Seien Sie wachsam und zögern Sie nicht, bei einem Verdacht die Polizeirufnummer 117 zu wählen.

Weitere Tipps finden Sie hier!