Enkeltrick

Die umgangssprachlich als „Enkeltrick“ bezeichnete Telefonbetrugsart ist eine Vorgehensweise, bei der sich am Telefon eine Person als verwandte oder gute alte Bekanntschaft ausgibt. Möglich ist auch, dass sich eine andere Person telefonisch meldet und angibt, im Auftrag der angeblichen verwandten oder bekannten Person anzurufen. Die Betrüger erzählen am Telefon eine frei erfundene Geschichte, bei welcher dringend Ihre finanzielle Hilfe erforderlich ist. Durch den angeblichen Verwandtschaftsgrad oder die vermeintliche Freundschaft sollen Sie sich verpflichtet fühlen, zu helfen.

Auch wenn Ihnen versprochen wird, dass Sie Ihre Vermögenswerte zurück erhalten: Sagen Sie NEIN, geben Sie nichts!

Tatablauf

Sie erhalten einen Telefonanruf von einer angeblich verwandten oder bekannten Person

Diese Person nennt keinen Namen, sondern versucht, Sie durch geschickte Fragestellungen dazu zu bringen, dass Sie selber einen Namen nennen (z.B. „bist du es Jakob?“ oder „bist du es Gertrud?“). Betrüger schlüpfen sofort in die Rolle der Person mit dem von Ihnen genannten Namen und bauen schnell ein Vertrauensverhältnis auf. 

Sie werden zur Hilfe aufgefordert

Die Person am Telefon erzählt Ihnen von einer finanziellen Notlage. Mit einer erfundenen Geschichte wird versucht, Ihr Verantwortungsbewusstsein zu wecken. Wenn das nicht sofort gelingt, wird Druck aufgebaut. Beispielsweise tauchen unvorhersehbare Probleme bei einem Hauskauf oder bei einer Geschäftsübernahme auf. Ohne Ihre sofortige Hilfe werde diese wichtige Sache scheitern. Noch bestimmter wird es, wenn Ihnen gesagt wird, dass die Person selber oder eine verwandte Person in einen schweren Unfall verwickelt ist. Sie werden dazu aufgefordert, sofort Geld zu zahlen, um schwerwiegende Folgen zu verhindern.

Sie werden zur Bereitstellung Ihrer Vermögenswerte aufgefordert

Wenn Sie kein Geld zuhause aufbewahren, werden Sie aufgefordert, zur Bank zu gehen und Geld abzuheben. Sie erhalten Instruktionen, wie Sie sich gegenüber den Mitarbeitenden am Bankschalter verhalten sollen, damit diese keinen Verdacht schöpfen. Sie werden auch aufgefordert, niemandem in der Familie davon zu erzählen, es soll ein Geheimnis zwischen Ihnen und der Person am Telefon bleiben.

Sie werden zur Übergabe Ihrer Vermögenswerte aufgefordert

Sie erhalten Anweisungen, wie die Übergabe ablaufen soll. Statt des angeblichen Verwandten oder Bekannten taucht eine andere Person am vereinbarten Übergabeort auf, um Ihr Geld oder Ihre Wertsachen in Empfang zu nehmen. Es ist auch möglich, dass Sie dazu aufgefordert werden, das Geld oder die Wertsachen an einem externen Ort abzulegen. 

Seien Sie wachsam!

Seien Sie misstrauisch gegenüber fremden Personen am Telefon, auch wenn Ihnen diese vertrauenswürdig erscheinen.

Handeln Sie bewusst!

Übergeben Sie niemals Geld, Edelmetalle, Schmuck oder andere Wertgegenstände an fremde Personen, auch wenn Ihnen diese vertrauenswürdig erscheinen.

News

Telefonbetrüger verunsichern mit Unfallmeldungen
Vorsicht vor Anrufen, bei denen Ihnen mitgeteilt wird, dass eine verwandte Person einen schweren Unfall...
Telefonbetrüger nutzen Messengerdienste
Telefonbetrüger melden sich via WhatsApp, Facebook-Messenger und ähnlichen Diensten Nicht nur das Telefon...

Tipps

Wie schütze ich mich vor "Enkeltrickbetrügern"?